Startseite » Produkte » Fenster » PVC » Aluplast 5000 – neueste Technik vereint mit modernem Design

Aluplast 5000 – neueste Technik vereint mit modernem Design

Diese Fenster verbinden modernes Design und sehr gute technische Parameter. Ein System mit dreifacher Abdichtung, auch als Version mit niedrigerem Fensterrahmen erhältlich: dadurch kann für jeden Raum einfach mehr Licht gewährleistet werden.

1.2
Uf [w/m²K]
3
Dichtungen
5
Kammern
70
Bautiefe (mm)
AL
Aluschale
R
Renovierung
  • Profilqualität Klasse B,
  • 5-Kammer-System,
  • Einbautiefe: 70 mm,
  • In Standardausführung: 1,5 mm starke offene Stahlarmierung,
  • Beschläge funktionieren in sog. trockener Kammer, dadurch wird ihre Lebensdauer erhöht,
  • In Standardausführung: Fehlschaltsicherung (RU-Fenster),
  • Standardmäßiger Beschlag, mit zwei einbruchhemmenden Punkten pro Fensterflügel ausgestattet,
  • Herstellung des Fensterahmens in Slim-Version möglich,
  • Auf weißem und braunem Kern,
  • System mit 3 Dichtungen ausgestattet,
  • Verglasung mit bis zu 42 mm breiten Glaspaketen,
  • Standard Scheibe ist 4/16Ar/4th [Ug=1.1]*,
  • Als eine Variante mit flächenbündigem oder halbflächenversetztem Fensterflügel erhältlich,
  • Einsatz von Aluskin-Aluschalen möglich,
  • Anwendung eines verdeckt liegenden Beschlages möglich,
  • Anwendung eines zentralen Fenstergriffs auf halbflächenversetztem Fensterflügel möglich.

 

*standard am 16.04.2019. Technologische Bestätigung nötig.

Die Sicherheit unserer Fenster wird durch das gewährleistet, was mit bloßem Auge nicht zu sehen ist, also durch ihre Beschläge. Die Ausrüstung der Fenster mit einer höheren Anzahl von SH-Schließstücken, Fehlschaltsicherung, Aufbohrschutz oder Fensterbändern mit erhöhter Beständigkeit bewirkt, dass die Fensterkonstruktion vor Einbruch optimal geschützt wird. Wir bieten auch Beschläge an, welche die Anforderungen der WK1- sowie WK2-Beschlagsicherheit erfüllen.

Standardmäßig im System Ideal 5000 erzeugte Fenster werden mit dem Beschlag Maco Multi-Matic ausgestattet. Die Anpassung einer Beschlaggarnitur hängt jedoch von individuellen Bedürfnissen und Wünschen des jeweiligen Kunden ab. Standardmäßig hat unser Fenster zwei SH-Schließstücke je Fensterflügel sowie einbruchhemmende Zapfen mit Flügelandruck. Ein wichtiges Konstruktionselement ist auch ein Flügelandruck in der Mitte. Der Flügelandruck gewährleistet nicht nur die Sicherheit, sondern auch leichten Betrieb des Fensterflügels. Standardmäßig werden alle Beschläge in Dreh- und Kippfenstern mit einer Fehlschaltsicherung, die mit einem Flügelheber integriert ist, ausgerüstet.

Ist in dem jeweiligen Gebäude eine Alarmanlage eingebaut, so empfehlen wir, das Fenster um ein Schutzrohrkontaktrelais oder um eine in der Scheibe eingebaute Alarmschleife zu ergänzen. Der Alarm wird durch das Schutzrohrkontaktrelais, d.h. durch einen magnetischen Fensteröffnungssensor ausgelöst, sobald der Fensterbeschlag seine Lage ändert. Die Alarmschleife wird also beim Einschlagen einer Scheibe oder bei einer anderen Art der Verletzung ihrer Struktur angesprochen.

Die Fenster können ohne weiteres um Scheiben aus Sicherheitsglas oder aus Hartglas ergänzt werden. Um die Sicherheit zu gewährleisten, ist es auch sinnvoll, die Fenstergriffe Hoppe Secustik mit Schlüssel einzusetzen. Diese Festergriffe sind mit einem patentierten Sperrmechanismus versehen, der ein Fenster gegen einen sog. intelligenten Einbruch sichert.

Originelle und stilvolle Fester, die keine Klischees und Standardlösungen nachahmen? Das System Ideal 5000 bietet enorme Möglichkeiten. Wird dieses Fenstersystem ausgewählt und mit entsprechendem Zubehör erweitert, so kann es zu einem außergewöhnlichen dekorativen Faktor werden, der jahrelang Freude bereitet.

Ideal 5000 Slim gewährleistet ein stilvolles Aussehen und mehr Licht in den Räumen. Der Fensterrahmen in der Slim-Version kann sowohl in Soft-line- (gerader Fensterflügel) als auch in Round-line-Version (gerundeter Fensterflügel) eingesetzt werden. Der Fensterrahmen ist 70 mm hoch und niedriger als der in diesem Fenstersystem verwendete Standardrahmen. Der Benutzer gewinnt also eine größere verglaste Fläche. Ein wichtiger Faktor, der über die Auswahl eines Fensters gerade in der Slim-Version entscheiden kann, ist die Tatsache, dass hier eine im Rahmen geschlossene Stahlarmierung standardmäßig angeboten wird.

Als Grundvoraussetzung, die beim Fensterkauf zu berücksichtigen ist, ist die Auswahl der Furnierfarbe. Eine entsprechende Farbgebung wird zweifellos bewirken, dass der Fensterrahmen eine individuelle Optik gewinnt. Sämtliche Fenster Ideal 5000 sind in einer breiten Palette von glatten sowie holzähnlichen Farben erhältlich. Die Fenster sind ein- und doppelseitig und im Duo-Color-Verfahren mit Furnier versehen.

Eine sehr interessante Optik kann den in der Grundvariante hergestellten Fenstern Ideal 5000 die Aluskin-Aluschalen verleihen. Diese Lösung, die in westeuropäischen Ländern schon lange populär ist, verleiht den Fenstern nicht nur einen individuellen Charakter, sondern erhöht auch die wärme- und schalldämmenden Eigenschaften der Fenster. Die Aluskin-Aluschalen bedeuten auch eine volle Palette von Farben, die für PVC-Fensterrahmen vollkommen untypisch sind, denn bei Aluschalen kann eine beliebige RAL-Farbe verwendet werden. Wir haben auch eine breite Palette von Strukturlackfarben im Angebot.

Eine Investition in Fenster, die für mehr Wärme sorgen, ist eine Ausgabe, die sich selbst trägt. Um sicher zu sein, dass der jeweilige Fensterflügel die Erwartungen in Bezug auf die Wärme- und Schalldämmung erfüllt, ist nicht so sehr an ein entsprechendes Profils, als vielmehr an die Auswahl der empfohlenen Ausstattung zu denken.

Kennzeichnend für die Fenster Aluplast 5000 ist eine Einbautiefe von 70 mm. Sie ermöglicht eine Verglasung mit bis zu 41 mm breiten Glaspaketen. In Standardausführung werden die Fenster mit einem Doppelscheibenpaket ergänzt, es kann aber ohne weiteres gegen ein 3-Scheiben-Paket ausgewechselt werdenDieser Austausch bewirkt, dass der Wärmedurchlässigkeitskoeffizient des Fensters geringer wird. Es ist zu beachten, dass umso mehr an Wärmeenergiegebühren gespart wird, je geringer der Wärmedurchlässigkeitskoeffizient ist. Als zusätzliches Konstruktionselement, welches den Uw-Wert reduzieren lässt, gilt die warme Kante. Ein aus einem komplexen wärmedämmenden Stoff erzeugter und wärmetechnisch verbesserter Abstandhalter verbessert die Scheibenwärmedämmung und reduziert das Risiko, dass auf den Scheiben Wasserdampf, der im Winter gefrieren kann, vorläufig kondensiert. Infolgedessen kann es dann rund um Dichtungen zu Eisbildung kommen. Darüber hinaus garantiert eine warme Kante, dass die Mehrscheiben-Isolierverglasung jahrelang dicht ist und dass Wärmeenergieverluste in höchstem Maße minimiert werden, indem eine Wärmebrücke in der Verbindung zwischen Profil und Scheibe reduziert wird.

Ein breiteres Profil, 3-Scheiben-Paket und warme Kante gelten als diejenigen Konstruktionselemente, die einen Einfluss nicht nur auf die Wärmedämmung, sondern auch auf die Schallisolierung haben. Damit ein Fenster Geräusche von außen dämmt, muss es aus einem Profil mit einer Breite von zumindest 70 mm hergestellt sein. Das Fenster muss auch mindestens drei Dichtungen haben. Die Idee eines Fensters, welches gegen Lärm schützt, erfüllt also ideal ein im System Ideal 5000 hergestelltes Fenster. Wärmedämmende Eigenschaften eines Fensters werden auch durch ein Glasscheibenpaket beeinflusst. Personen, die nach schalldichten Fenstern suchen, empfehlen wir, Fenster mit speziellen schalldämmenden Scheiben auszustatten. Sie gewährleisten den besten Schutz gegen Lärm.

Weitere Premium Fenster

Seit über 10 Jahren Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Montage, den Vertrieb, sowie Reparaturen rund um Fenster, Türen, Rollläden, Insektenschutz, sowie Bodenbeläge und Gewächshäuser.

Kontakt

Fensterzeiten GmbH
Gießenstrasse 20
89165 Dietenheim

Tel.: 07347 / 92 92 61-3
Fax: 07347 / 92 92 61-2
Mail.: info@fensterzeiten.de

Uf [w/m²K]

U-Wert – der Wert, der Wärmeverluste beziffert

Der U-Wert ist der sogenannte Wärmedurchgangskoeffizient. Mit diesem Wert lässt sich die Menge an Energie, die bei einem Haus zum Beispiel durch ein Fenster nach draußen verloren geht, beziffern. Angegeben wird der U-Wert in der Einheit Watt pro Quadratmeter und Klevin (W/m2K). Multipliziert man den U-Wert eines Fensters mit der Temperaturdifferenz zwischen innen und außen, so ergibt dies die Leistung des Wärmestroms nach außen, der pro Quadratmeter Fensterfläche auftritt. Das bedeutet, dass Fenster mit einem niedrigen U-Wert einen niedrigeren Wärmeverlust aufweisen als Fenster mit einem hohen U-Wert.

Unverbindliche Anfrage

Wir freuen uns immer über Post. Anfragen bitte gerne jederzeit mit untenstehendem Kontaktformular. Ein Fensterzeit Berater kontaktiert Sie umgehend.

A problem was detected in the following Form. Submitting it could result in errors. Please contact the site administrator.

Zum Absenden des Formulars muss Google reCaptcha V3 geladen werden.
Google reCaptcha V3 Datenschutzerklärung

Formular & Google reCaptcha V3 laden